mensch21illustration1.jpg
 

YES, WE CAN!

Hintergrund

Die Gründerin ist Mutter einer Tochter mit Trisomie21. Ihr Traum ist es, dass jugendliche und erwachsene Menschen mit Trisomie21 das, was sie können, öffentlich und wie alle Anderen im ersten Arbeitsmarkt tun, statt sich abgeschirmt von der Öffentlichkeit in geschützten Arbeitsplätzen darüber beurteilen zu lassen, was sie nicht können.
Und sie können Vieles!

 
 
 
 
 
 
mensch21illustration2.jpg
 

Wir sind Menschen. Lassen Sie sich anstecken!

Vision

Wir bieten Menschen mit Trisomie21 lebenssinnstiftende Tätigkeiten im ersten Arbeitsmarkt. Wir fördern ihre Selbständigkeit und Anerkennung als Teil dieser Gesellschaft.

 
 
 
 
 
 
mensch21illustration2.jpg
 

WIR GEHÖREN DAZU. DU AUCH!

Mission

Mensch21! stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Authentische Teilnahme und Empathie sind unsere zentralen Werte. Mensch21! trägt bewusst und geplant zu einem menschlicheren Klima in unserer Gesellschaft bei.

Jugendliche und Erwachsene mit Trisomie21 sollen nicht an einem geschützten Arbeitsplatz - abgeschottet von der Arbeitswelt - arbeiten. Sie haben es verdient, einen Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt zu erhalten.

 
 
 
 
 
 
mensch21illustration2.jpg
 

WIR unterstützen den vereinszweck

Patronatskomitee - im Aufbau

Sebastian Bentz, Anwalt
ehemaliger Regierungsstatthalter Bern

Prof. Dr. med. Thierry Carrel
Herz- und thorakale Gefässchirurgie, Inselspital Bern

lic. jur. Christa Markwalder
Nationalrätin FDP

Susanne Ruoff, Ökonomin und Executive MBA
ehemalige Konzernleiterin Schweizerische Post

Beatrice Simon
Regierungsrätin Kanton Bern

Ueli Winzenried
Vorsitzender der Geschäftsleitung, Gebäuderversicherung Bern

 
 
 
 
 
 
mensch21illustration2.jpg
 

Das wollen wir erreichen

Auszug Statuten

Art. 1

Unter dem Namen Mensch21! besteht ein nichtgewinnorientierter Verein gemäss den vorliegenden Statuten und im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

 Art. 2

Vereinszweck

  • Einführung von Menschen mit Trisomie21 in den Arbeitsmarkt;

  • Menschen mit Trisomie21 einen Nischenarbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt anbieten;

  • Förderung und Anerkennung der Selbständigkeit von Menschen mit Trisomie21 in der Berufswelt (Inklusion);

  • Gründung und Betrieb von Gastrobetrieben;

  • Weiterbildung für Menschen mit Trisomie21;

  • Durchführung kultureller Veranstaltungen;

  • weiteres

Art. 6

Die Mitgliedschaft steht allen Personen und Organisationen offen, die ein Interesse an der Erreichung der in Art. 2 genannten Vereinszwecke haben.

 
 
 
 
 
2018_12_fusszeile.jpg